Polizei Hamburg

POL-HH: 141120-3. Feuerlöscher auf Fahrbahn geworfen - Kind als Werfer ermittelt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.11.2014, 18:00 Uhr Tatort: Hmb.-Fuhlsbüttel, Umgehungsstraße Höhe Paul-Bäumer-Brücke (siehe auch Pressemitteilung: 141110-1.)

Am 09.11.2014 warfen unbekannte Täter einen Feuerlöscher von der Brücke auf die Fahrbahn nahe des Flughafens. Nur knapp verfehlte das Wurfgeschoss eine 24-jährige Frau in ihrem BMW.

Die 24-Jährige fuhr mit einer Beifahrerin auf der Umgehungsstraße aus Richtung Sengelmannstraße in Richtung Auffahrt zu den Terminals. Der Feuerlöscher prallte kurz vor dem Fahrzeug auf die Fahrbahn. Die 24-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und überrollte den Gegenstand. Mehrfach schlug der Feuerlöscher gegen die Bodenplatte des Wagens, wodurch ein Sachschaden entstand.

Eine Sofortfahndung nach den Tätern verlief zunächst ohne Erfolg. Am Tatort sicherten Kriminalbeamte umfangreich Spuren. Ermittlungen ergaben, dass der Feuerlöscher aus einem der Parkhäuser am Flughafen entwendet worden war.

Vor dem Hintergrund der Schwere der Tat traf das Polizeikommissariat 34 umfangreiche Maßnahmen rund um den Tatort. So wurden in den Folgetagen insbesondere Zivilfahnder im Bereich der Paul-Bäumer-Brücke eingesetzt. Am vergangenen Montag konnten die Zivilfahnder zwei Kinder (12, 13) auf der Paul-Bäumer-Brücke beobachten, die sich verdächtig verhielten. Als sie plötzlich von der Brücke liefen, hielten sie die Fahnder an. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Kinder Pflanzen samt Wurzel und Blumenerde von der Brücke auf die Fahrbahn der Flughafenstraße geworfen hatten. Anschließend waren sie zur Paul-Bäumer-Brücke gelaufen, um das Geschehen zu beobachten. Als die Kinder die Beamten bemerkten, wollten sie flüchten, wurden jedoch in Gewahrsam genommen.

Kriminalbeamte des Landeskriminalamtes 143 setzten die Ermittlungen fort. Beide Kinder räumten in ihrer Anhörung, in Anwesenheit der Erziehungsberechtigen, die Tat ein. Zudem ergaben sich konkrete Hinweise darauf, dass der 13-jährige Junge an der Tat vom 09.11.2014 beteiligt war. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten zwei Mittäter identifiziert werden. Dabei handelt es sich ebenfalls um zwei Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren. Von diesen beiden Kindern soll der 12-jährige Junge den Feuerlöscher auf die Fahrbahn geworfen haben.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: