Polizei Hamburg

POL-HH: 141120-4. Zuführung nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.11.2014, 00:40 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Tangstedter Landstraße

Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht einen 16-jährigen Jugendlichen wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Eine Anwohnerin hörte laute Geräusche von der Straße. Als sie daraufhin aus dem Fenster sah, bemerkte sie den Jugendlichen, der dabei war, das Fenster eines Lokals einzuschlagen. Die Zeugin rief umgehend die Polizei.

Als die Beamten wenig später am Tatort eintrafen, flüchtete der 16-Jährige. Er lief auf ein benachbartes Grundstück und versteckte sich unter einem Fahrzeug. Hier konnte er vorläufig festgenommen und anschließend dem PK 34 zugeführt werden.

Am Tatort stellten die Beamten fest, dass ein Fenster des Lokals zerstört, zwei weitere beschädigt waren. In das Lokal eingedrungen war der Tatverdächtige offenbar noch nicht.

Die weiteren Ermittlungen hat das örtlich zuständige Landeskriminalamt 142 übernommen und dem Beschuldigten rechtliches Gehör angeboten. Der 16-Jährige machte keine Angaben. Er wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: