Polizei Hamburg

POL-HH: 141119-4. Festnahmen nach gewerbsmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln - 8,6 kg Marihuana sichergestellt

Hamburg (ots) - Festnahmezeit: 18.11.2014, 17:10 Uhr Festnahmeort: Hmb.-Wilhelmsburg, Veringstraße

Ein 39-Jähriger und ein 36-Jähriger wurden von Beamten des LKA 62 (Straßendeal) vorläufig festgenommen. Ihnen wird der gewerbsmäßige Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen vorgeworfen. Sie wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen.

Die Beamten hatten Hinweise darauf, dass der 39-Jährige mit Marihuana handeln soll. Es bestand der Verdacht, dass der 36-Jährige die Drogen in seiner Wohnung in der Veringstraße aufbewahre. Die Beamten observierten die Wohnung in Hmb.-Wilhelmsburg und beobachteten den 39-Jährigen, wie er mit einer prall gefüllten Tüte das Mehrfamilienhaus verließ. Sie hielten den Tatverdächtigen an und fanden in der Tüte 1,8 kg Marihuana. Der 39-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg wurden für die Wohnungen der beiden Beschuldigten Durchsuchungsbeschlüsse erlassen und mit Unterstützung des Zolls und eines Diensthundes vollstreckt. In der Wohnung des 39-Jährigen in Hmb.-Rothenburgasort, Billhorner Kanalstraße, wurden 3.250 Euro mutmaßliches Dealgeld sichergestellt. Weiterhin wurden Gegenstände zum Betrieb einer Marihuanaplantage im Keller des Hauses sichergestellt.

In der Wohnung des 36-Jährigen beschlagnahmten die Fahnder weitere 6,8 Kilogramm Marihuana und Verpackungsmaterial.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: