Polizei Hamburg

POL-HH: 141118-1. Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 17.11.2014, 17:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Farmsen-Berne, Berner Heerweg

Am Montagabend ist ein 18-jähriger Fußgänger beim Überqueren des Berner Heerweges von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die Ermittlungen übernommen.

Der Fußgänger wollte den dort vierspurigen Berner Heerweg überqueren, da dort ein Linienbus wartete. Ein 57-jähriger Autofahrer befuhr mit seinem Fiat den Berner Heerweg in Richtung stadteinwärts. Der 18-Jährige überquerte unmittelbar hinter der für ihn Rotlicht zeigenden Fußgängerampel den Berner Heerweg und wurde dabei von dem Fiat erfasst. Durch den Aufprall zog sich der Fußgänger schwerste Kopfverletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: