Polizei Hamburg

POL-HH: 141116-1. Drei Festnahmen nach versuchtem Wohnungseinbruch in Hamburg-Altona

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.11.2014, 19:15 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Nord, Düppelstraße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 21 haben drei Serben im Alter von 18, 23 und 26 Jahren wegen des Verdachts des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort.

Zivilfahnder observierten im Rahmen des Einbruchkonzeptes "Herbstoffensive" vier verdächtige Personen im Bereich Altona-Nord. Dabei konnten die Fahnder beobachten, wie einer der Männer versuchte, über den Balkon in eine Wohnung in der Düppelstraße einzubrechen. Die Täter gingen dabei arbeitsteilig vor, zwei Komplizen sicherten die Tat ab. Der Täter brach seinen Einbruchversuch ab, nachdem er offensichtlich per Handy gewarnt worden war. Zivilfahnder konnten drei Tatverdächtige im näheren Umfeld vorläufig festnehmen. Einem vierten Täter gelang die Flucht.

Der Kriminaldauerdienst führte die Beschuldigten nach der erkennungsdienstlichen Behandlung der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: