Polizei Hamburg

POL-HH: 141112-7. Serie von Laubenaufbrüchen aufgeklärt - Zwei Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 08.10.204, 14:20 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Aumühler Weg

Ermittler des Landeskriminalamtes 152 haben eine Serie von 11 Laubeneinbrüchen aufgeklärt und zwei Tatverdächtige ermittelt.

Laubenbesitzer hatten die Polizei alarmiert, weil sie in der Nachbarparzelle fremde Personen entdeckt hatten. Die Polizeibeamten trafen die Personen, zwei 16 und 20 Jahre junge Männer und drei 13-jährige Mädchen, noch in der Laube an. Die Tür zur Laube war gewaltsam aufgebrochen worden.

Die drei aus ihren jeweiligen Wohngruppen ausgerissenen und bereits vermisst gemeldeten Mädchen wurden in Gewahrsam genommen und in die Wohngruppen zurückgeführt.

Ermittlungen am Tatort ergaben, dass noch in zehn weitere Lauben eingebrochen worden war. Gestohlen wurden u.a. alkoholische Getränke und DVD-Spiele, die zum Teil in der Parzelle der Tatverdächtigen aufgefunden und sichergestellt werden konnten.

Die Beschuldigten wurden dem PK 38 zugeführt; die Ermittlungen vom LKA 152 übernommen. Der 20 Jahre alte Beschuldigte machte zu den Tatvorwürfen keine Aussage; der 16-jährige Jugendliche legte ein umfassendes Geständnis ab. Danach werden den beiden Hamburgern letztlich sämtliche elf Laubeneinbrüche sowie ein Kfz-Aufbruch vorgeworfen.

Während der Jugendliche mangels Haftgründen entlassen wurde, führten die Ermittler den 20-Jährigen einem Haftrichter zu, der einen Haftbefehl erließ.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: