Polizei Hamburg

POL-HH: 141110-4. Zeugenaufruf nach versuchter Sexualstraftat

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.11.2014, 22:00 bis 22:15 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Stapelfelder Straße/Großlohering, Weg beim Christophorus Gemeindezentrum

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten jungen Mann, der gestern Abend eine 79-jährige Geschädigte überfallen und sexuell belästigt hat. Das Landeskriminalamt 42, Fachkommissariat für Sexualdelikte, hat die Ermittlungen übernommen.

Die Geschädigte war auf dem Heimweg, als sie der Täter ansprach und seine Hilfe anbot. Die 79-Jährige lehnte ab und ging weiter. Plötzlich griff der Täter sie von hinten an, berührte sie unsittlich und brachte sie zu Boden. Hier nahm er weitere sexuelle Handlungen an ihr vor. Die Geschädigte wehrte sich und rief um Hilfe. Erst als ein Autofahrer auf die Situation aufmerksam wurde und anhielt, ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete. Die Geschädigte wurde leicht verletzt. Eine Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	25 bis 30 Jahre alt -	ca. 180 cm groß, schlanke Figur -	dunkler 
Teint, vermutlich Südländer -	dunkle, kurze Haare -	ausländisches 
Erscheinungsbild -	spricht akzentfreies Deutsch -	schwarze Bekleidung 

Hinweise auf den Täter werden an die Verbindungstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer 4286-56789 erbeten.

Die Ermittler bitten in diesem Zusammenhang insbesondere den Autofahrer (und evtl. Insassen), der am Tatort angehalten hat, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: