Polizei Hamburg

POL-HH: 141107-6. Festnahme nach Kfz-Aufbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.11.2014, 16:25 Uhr Tatort: Hmb.-Eppendorf, Goernestraße

Ein 41-Jähriger ist von Zeugen dabei beobachtet worden, wie er sich an einem Wohnmobil zu schaffen machte. Er konnte nach kurzer Verfolgung von den eingesetzten Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden. Er wurde dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Anwohner riefen die Polizei, als sie den Verdächtigen an dem Wohnmobil beobachteten. Die Polizeibeamten stellten fest, dass ein Fenster des Fahrzeuges aufgehebelt worden war. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der 41-Jährige vorläufig festgenommen werden. In unmittelbarer Nähe befand sich ein weiteres Wohnmobil, in das ebenfalls eingebrochen worden war. Der Tatverdächtige wurde dem PK 23 zugeführt. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten eine X-Box und weitere Gegenstände, die aus den Einbrüchen stammen dürften.

Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des LKA 13. Aufgrund des Modus Operandi kommt der Beschuldigte für sechs weitere Aufbrüche zwischen dem 02.09.2014 und 06.11.2014 in der Region Eimsbüttel infrage. Aufgrund eines bereits bestehenden Haftbefehls wurde der 41-Jährige dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: