Polizei Hamburg

POL-HH: 141106-2. Festnahme und Zuführung nach Raubtaten

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.1.2014, 18:40 Uhr Tatort: Hmb.-Steilshoop, Steilshooper Allee

Ein 17-Jähriger ist gestern nach einem Raubüberfall auf ein Schnellrestaurant vorläufig festgenommen worden. Beamte des LKA 14 übernahmen die Ermittlungen und führten den Beschuldigten über die Staatsanwaltschaft Hamburg dem Amtsgericht zu.

Der 17-Jährige betrat das Schnellrestaurant durch eine Seitentür, vermummte sich und bedrohte einen der Angestellten mit einer Schusswaffe. Der Mitarbeiter öffnete die Kasse und trat zurück. Der Täter ging nun hinter den Verkaufstresen und beugte sich über die Kassenlade, um das Geld zu entnehmen. In diesem Moment trat ein Angestellter aus der Küche hinter den Täter und überwältigte ihn. Dabei fiel die Waffe zu Boden und weitere Gäste des Restaurants eilten zur Hilfe. Die Zeugen hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Kripobeamten ermittelten, dass der 17-Jährige für weitere sieben Raubtaten in der Zeit vom 04.09.2014 bis 02.11.2014 im Bereich Steilshoop infrage kommt. Bei der sichergestellten Waffe, die noch nicht abschließend untersucht wurde, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Schreckschusspistole.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: