Polizei Hamburg

POL-HH: 140807-4. Gefährdung des Straßenverkehrs

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.08.2014, 20:00 Uhr Tatort: Hamburg-Spadenland, Spadenländer Hauptdeich

Zwei 30 und 31 Jahre alte Männer müssen sich wegen eines Verkehrsunfalles und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Die Ermittlungen werden vom Verkehrsunfalldienst Süd geführt.

Die beiden Männer waren in einem Renault auf dem Spadenländer Hauptdeich in Richtung Tatenberg unterwegs, als vor ihnen zwei Radfahrer nebeneinander fuhren. Bereits bei der Annährung hupte der 30-jährige Fahrer mehrfach und bremste nach dem Überholvorgang unmittelbar vor den Radfahrern stark ab. Der Beifahrer öffnete sofort die Tür, so dass der 47-jährige Fahrradfahrer nicht mehr ausweichen konnte. Er stürzte und zog sich eine stark blutende Halsverletzung zu. Der Radfahrer musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Der zweite Radfahrer konnte dem Renault ausweichen und blieb unverletzt.

Der Verkehrsunfalldienst Süd übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Beamten stellten fest, dass die beiden Männer im Renault unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken standen. Bei beiden Tatverdächtigen wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Der Führerschein des 30-Jährigen wurde sichergestellt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: