Polizei Hamburg

POL-HH: 140325-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf Handy-Shop

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.03.2014, 18:00 Uhr Tatort: Hamburg-Hafencity, Überseeboulevard

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der gestern Abend ein Handy-Geschäft überfallen hat und dabei mehrere Mobilfunkgeräte erbeutete. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter betrat den Shop und bedrohte den allein anwesenden Angestellten (22) mit einem Messer. Der Geschädigte musste die Kasse öffnen, in der sich jedoch kein Geld befand. Daraufhin forderte ihn der Täter auf, Mobilfunkgeräte in seine mitgeführte Tasche zu legen. Anschließend sollte der Angestellte noch zwei weitere Tüten mit Geräten füllen; diese rissen jedoch und der Täter ließ sie zurück. Er flüchtete mit ca. 25 bis 30 Mobilfunkgeräten in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	20 bis 25 Jahre alt -	185 bis 190 cm groß, athletische Figur -	
helle Haut, blaue Augen, osteuropäische Erscheinung -	sprach Deutsch 
mit Akzent -	trug schwarzen Kapuzenpullover -	maskiert mit dunklem 
Schal -	bewaffnet mit Messer 

Hinweise zu der beschriebenen Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: