Polizei Hamburg

POL-HH: 140316-2. Zwei Tatverdächtige wegen Verdachts des Drogenhandels einem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.03.2014, 14:30 Uhr Tatort: Hamburg-Hamm, Wackerhagen

Rauschgiftfahnder des LKA 62 haben gestern Nachmittag zwei 46 und 52 Jahre alte Tatverdächtige wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen und insgesamt 8,6 Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Die Fahnder beobachteten den 46-jährigen Tatverdächtigen gestern Nachmittag, als dieser an einen serbischen Pkw BMW herantrat, um mutmaßlich Drogen zu erwerben. Der 46-Jährige sowie der 52-jährige BMW-Fahrer wurden daraufhin von den Beamten überprüft.

In dem Fahrzeug konnten mithilfe von Rauschgifthunden im Kofferraum acht Pakete mit insgesamt 8,6 Kilogramm Marihuana gefunden und beschlagnahmt werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen; das Fahrzeug sichergestellt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnte bei dem 46-Jährigen ein weiteres rauschgiftverdächtiges Paket (1 Kilogramm) sichergestellt werden. Der Inhalt bedarf noch der kriminaltechnischen Untersuchung.

Die Beschuldigten, ein aus dem Kosovo stammender 46-Jähriger mit isländischer Staatsangehörigkeit sowie ein 52-jähriger Serbe, machten keine Angaben zum Tatvorwurf. Sie wurden nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: