Polizei Hamburg

POL-HH: 140312-1. Apotheker überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.03.2014, 15:35 Uhr Tatort: Hamburg-Othmarschen, Reventlowstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Männern, die gestern Nachmittag eine Apotheke überfallen haben und mit rund 350 Euro Beute unerkannt flüchteten. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) hat die Ermittlungen übernommen.

Die beiden maskierten Täter betraten die Apotheke und gingen sofort hinter den Verkaufstresen. Hier trafen sie auf den Inhaber (46), den sie mit einem Messer bedrohten und zur Herausgabe von Bargeld und Betäubungsmitteln aufforderten. Der Apotheker und eine Angestellte (50) händigten das Geforderte aus und die Täter flüchteten mit ihrer Beute zu Fuß in Richtung Bellmannstraße.

Eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der beiden Räuber. Sie sind 25 bis 35 Jahre alt, 180 bis 185 cm groß und von schlanker bzw. kräftiger Statur. Sie haben dunkle Augen, dunkle Haare (ein Täter trug dunklen Schnauzbart) und sprachen mit osteuropäischem, vermutlich russischem, Akzent. Sie trugen dunkle Jacken und darunter Kapuzenpullover.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: