Polizei Hamburg

POL-HH: 140227-2. Raub auf Spielhalle aufgeklärt - Tatverdächtiger zugeführt (Siehe auch Pressemitteilung Nr. 2 vom 24.02.2014)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.02.2014, 04:45 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Reeperbahn

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 34 haben gestern einen 31-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des schweren Raubes festgenommen.

Der 31-Jährige wird verdächtigt, die Angestellte einer Spielhalle mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert zu haben. Als die 56-Jährige dies verweigerte, raubte der Tatverdächtige ihre Handtasche und flüchtete.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43. Beamte sicherten am Tatort Spuren und Videomaterial vom Täter. Durch die Auswertung der Beweismittel konnte der 31-Jährige als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin einen Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss für den Beschuldigten.

Aufgrund eines Hinweises konnte der 31-Jährige gestern Nachmittag von Zivilfahndern in Hmb.-Langenhorn verhaftet und dem Untersuchungsgefängnis zugeführt werden.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: