Polizei Hamburg

POL-HH: 140224-1. Zwei Tatverdächtige nach versuchtem Wohnungseinbruch dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.02.2014, 20:36 Uhr Tatort: Hamburg-Hohenfelde, Schröderstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben zwei 21-jährige Deutsche wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Die Männer fielen einem Zeugen auf, als sie versuchten, die Balkontür einer Hochparterrewohnung aufzubrechen. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die Männer in unterschiedliche Richtungen. Sie konnten jedoch noch in Tatortnähe aufgespürt und vorläufig festgenommen werden. Das Tatwerkzeug, einen Schraubendreher, stellten die Polizisten sicher.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Die bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten bestritten den Tatvorwurf. Sie wurden nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung in Absprache mit der Hamburger Staatsanwaltschaft einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: