Polizei Hamburg

POL-HH: 140223-3. Erfolgreiche Zivilfahnder - Festnahme und Zuführung nach Kfz-Aufbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.02.2014, 16:40 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Mönckebergstraße, dortiges Parkhaus

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 haben am Freitag Nachmittag einen 29-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, ein Fahrzeug aufgebrochen und eine Handtasche daraus entwendet zu haben.

Den Zivilfahndern fiel der Mann auf, als er das Treppenhaus des Parkhauses betrat. Er führte eine augenscheinlich leere Reisetasche mit sich.

Nach ungefähr 20 Minuten sahen die Beamten den Mann erneut. Er wollte das Parkhaus gerade wieder verlassen. Nun machte die Reisetasche aber einen gefüllten Eindruck.

Die Zivilfahnder hielten den Mann an und überprüften den Inhalt der Reisetasche. Dort fanden die Beamten die Handtasche einer 49-jährigen Frau.

Ermittlungen ergaben, dass der VW Touran der 49-Jährigen in dem Parkhaus parkte und gerade aufgebrochen wurde. Die Handtasche wurde aus dem Fahrzeug gestohlen.

Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: