Polizei Hamburg

POL-HH: 140223-1. Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Hamburg-Hausbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.02.2014, 18:15 Uhr Tatort: Hamburg-Hausbruch, Cuxhavener Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach drei Räubern, die bei einem Überfall auf eine Tankstelle 200 Euro erbeutet haben.

Zur Tatzeit befand sich die 59-jährige Angestellte alleine im Shop. Plötzlich sah sie, wie drei bereits maskierte Männer in den Verkaufraum gingen. Einer der Täter lief um den Tresen herum, gab der Angestellten eine Tüte und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe das Öffnen der Kasse.

Die beiden Mittäter blieben unterdessen vor der Kasse bzw. vor der Tür stehen und sicherten die Tat ab.

Die 59-Jährige öffnete die Kasse und legte dem Täter 200 Euro in die Tüte. Anschließend flüchteten die drei Männer über die Cuxhavener Straße in ein dortiges Wohngebiet.

Eine Sofortfahndung mit diversen Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber.

Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter (wartete vor der Kasse):

   -	180 cm groß -	20-25 Jahre alt -	Schlanke Figur -	Sprach Deutsch 
ohne Akzent -	Bekleidung: graue Jacke, schwarze Jeans, graue Schuhe 
mit hellen Bändern, blaue Einweghandschuhe -	Maskierung: schwarze 
Sturmhaube -	Bewaffnung: Pistole 

2. Täter (lief um den Tresen und hielt die Tüte):

   -	180 cm -	20-25 Jahre alt -	Schlanke Figur -	Bekleidung: schwarze
Trainingsjacke mit blau abgesetzten Schultern, schwarze 
Adidas-Trainingshose mit weißen Streifen, dunkle Schuhe mit hellem 
Muster, blaue Einweghandschuhe -	Maskierung: schwarze Sturmhaube - 
Bewaffnung: Pistole 

3. Täter (blieb an der Tür stehen):

   -	170 cm groß -	20-25 Jahre alt -	Schlanke Figur -	Braune Augen -	
Bekleidung: schwarzer Kapuzenpullover, dunkle Jeans, dunkle Schuhe 
mit heller Sohle, rotes Basecap, blaue Einweghandschuhe -	 
Maskierung: dunkles Tuch über Nase und Mund -	Bewaffnung: Messer 

Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle oder das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: