Polizei Hamburg

POL-HH: 140216-3. Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 15.02.2014, 19:05 Uhr Unfallort: Hmb.-Eppendorf, Loogeplatz/Kellinghusensraße

Ein 34-Jähriger verursacht mit seinem Pkw Smart einen schweren Verkehrsunfall, wobei er und seine 30-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,31 Promille. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Der 34-Jährige fuhr auf der Kellinghusenstraße in Richtung Oderfeldstraße. In Höhe der U-Bahnstation Kellinghusenstraße fuhr er über die durchgezogene Mittellinie in den Gegenverkehr, vorbei an Fahrzeugen, die bei Rotlicht an der Ampel hielten, um nach links in den Loogeplatz abzubiegen. Dabei verlor er die Gewalt über das Fahrzeug und stieß gegen einen parkenden Mazda, schob diesen gegen einen Saab sowie einen Volvo und schleuderte anschließend quer über die Fahrbahn des Loogestiegs. Danach prallte der Smart gegen einen parkenden Opel und kam endgültig zum Stehen.

Beide Insassen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht. Es entstand Sachschaden von mehr als 20.000 Euro.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: