Polizei Hamburg

POL-HH: 140206-2. Zeugenaufruf nach Raubüberfall auf Supermarkt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.02.2014, 22:00 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Vogt-Wells-Straße

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die bei einem Raubüberfall auf die beiden 21 und 49 Jahre alten Angestellten eines Supermarktes 2.300 Euro erbeutet haben und seitdem auf der Flucht sind. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) führt die Ermittlungen.

Nachdem die 49-Jährige ihre Kasse abgerechnet und die Eingangstür des Geschäftes abgeschlossen hatte, wollte sie ins Lager gehen. Dort wurde sie plötzlich von einem maskierten Mann angegriffen. Der Unbekannte hielt ihr den Mund zu und führte sie in das Büro. Dort hielt ein zweiter Räuber die 21-jährige Angestellte fest. Die Frauen wurden zur Herausgabe von Geld aufgefordert und mussten den Tätern die Tresorschlüssel aushändigen.

Die beiden Männer nahmen 2.300 Euro aus dem Tresor und legten die Scheine und Münzen in eine Sporttasche. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die unverletzt gebliebenen Frauen alarmierten die Polizei. Eine Sofortfahndung mit 17 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Flüchtigen, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: - 28-30 Jahre alt - 165-180 cm groß und dicke bzw. kräftige Figur - vermutlich Südländer - bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzer Jacke - trug eine schwarze Sporttasche

Täter 2: - 25-28 Jahre alt - 180-190 cm und schlanke Figur - helle blaue oder grüne Augen - bekleidet mit dunkler Jeans und dunkler Jacke

Beide Täter trugen dunkle Wollhandschuhe und waren mit dunklen Sturmhauben maskiert.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: