Polizei Hamburg

POL-HH: 140129-4. Verkehrsunfall im Deichtortunnel mit mehreren Verletzten

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 28.01.2014, 17:33 Uhr Unfallort: Hamburg-Altstadt, Willy-Brandt-Straße

Bei einem Verkehrunfall im Deichtortunnel/Willy-Brandt-Straße sind sechs Personen zum Teil schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst West führt die Ermittlungen.

Nach ersten Erkenntnissen verlor der 55-jährige Fahrer eines 7er BMW die Kontrolle über seinen Wagen, als er in eine leichte Linkskurve im Bereich des Eingangs zum Deichtortunnel fuhr. Dabei geriet der Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem KIA Sorrento und einem FIAT Panda. Der mutmaßliche Unfallverursacher und die Fahrerin des KIA (37) wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Die 23-jährige KIA-Beifahrerin und ihre 3 Monate alte Tochter sowie die beiden 24-jährigen Insassen aus dem FIAT wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes stellten bei dem 55-Jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Eine Richterin ordnete daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an.

Der Deichtortunnel war bis 18:20 Uhr voll gesperrt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: