Polizei Hamburg

POL-HH: 140128-3. Indoorplantagen sichergestellt - Tatverdächtige festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.01.2014, 04:00 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Luruper Hauptstraße

Zwei 27 und 29 Jahre alte Deutsche sind wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels vorläufig festgenommen worden. Das Rauschgiftdezernat im Landeskriminalamt (LKA 62) führt die Ermittlungen.

Eine Zeugin beobachtete die beiden Männer, die einen BMW mit Gegenständen beluden. Der Frau kam die Art und Weise der Beladung verdächtig vor und verständigte die Polizei. Beamte des Polizeikommissariates 25 stellten bei der Überprüfung deutlich wahrnehmbaren Marihuanageruch fest und entdeckten im Wagen 26 in Plastiktüten verpackte Marihuanapflanzen. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen, die Pflanzen sichergestellt. Anschließend duchschten die Beamten die Wohung des 27-Jährigen in der Luruper Hauptstraße nd entdeckten dort eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabis. Die weiteren Ermittlungen übernahm Kriminalbeamte das LKA 62, die insgesamt 202 Pflanzen sicherstellten. Die Tatverdächtigen hatten weitere Wohnungen, für die von der Staatsanwaltschaft Hamburg Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht erwirkt wurden. Die Kriminalbeamten konnten in einer Wohung in der Leuschnerstraße in Hamburg-Lohbrügge und in der Langenhorner Chaussee in Hamburg-Langenhorn weitere 38 Marihuanapflanzen, 314 Gramm Marihuana, 1,5 Gramm Kokain, 1.100 Euro mutmaßliches Dealgeld und diverses Aufzuchtequipment sicherstellen.

Die beiden Tatverdächtigen machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Der 27-Jährige wurde entlassen, da keine Haftgründe vorlagen, der 29-jährige Beschuldigte wurde einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: