Polizei Hamburg

POL-HH: 140127-1. Tankstellenangestellter überfallen - Tatverdächtiger festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.01.2014, 20:33 Uhr Tatort: Hamburg-Lokstedt, Vizelinstraße

Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde nach einem Überfall auf den Angestellten einer Tankstelle von Zivilfahndern des Polizeikommissariates 23 vorläufig festgenommen. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Die beiden Räuber betraten mit maskierten Gesichtern und den aufgesetzten Kapuzen ihrer Jacken den Verkaufsraum, in dem der 17-jährige Tankstellenangestellte Getränke einsortierte. Beide Tatverdächtigen bedrohten den 17-Jährigen mit Schusswaffen und forderten die Öffnung der Kasse. Während der Tankstellenmitarbeiter von einem der Räuber bedroht wurde, nahm der zweite Täter Geld aus der Kasse und rannte aus der Tankstelle. Der andere Täter sprühte dem Opfer Pfefferspray in das Gesicht und folgte seinem Komplizen. Als er den Verkaufsraum verlassen hatte, konnten Zivilfahnder des Polizeikommissariates 23 den 16-jährigen Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe vorläufig festnehmen. Der zweite Räuber konnte flüchten. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Flüchtigen, der wie folgt beschrieben wird: - etwa 175 cm groß und schlanke Statur - bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkelblauer Jeans

Auf der Flucht verlor der Räuber Tatkleidung, die sichergestellt wurde und untersucht wird.

Der 16-Jährige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Er wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt. Die Ermittlungen des Raubdezernates dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: