Polizei Hamburg

POL-HH: 140126-2. Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Hamburg-Fuhlsbüttel

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.01.2014, 17:50 Uhr Tatort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Langenhorner Chaussee

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Räubern, die am vergangenen Freitag bei einem Überfall auf eine Tankstelle 250 Euro erbeutet haben.

Zur Tatzeit betraten die beiden Räuber bereits maskiert den Verkaufsraum der Tankstelle. Während einer der Täter vor dem Kassenbereich mit einem Pfefferspray in der Hand stehen blieb, begab sich der andere mit einer Schusswaffe drohend hinter den Kassenbereich. Hier forderte er von der 48-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem die Angestellte den Männern 250 Euro aushändigte, flüchteten sie aus dem Verkaufsraum über die Langenhorner Chaussee in Richtung des Airport Centers.

Eine Sofortfahndung mit 11 Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter.

Die Polizei sucht zwei Männer, die wie folgt beschrieben werden:

Sie sind beide ca. 175-180 cm groß, ungefähr 20 Jahre alt, schlank und sprechen Deutsch ohne Akzent. Sie trugen beide jeweils einen Kapuzenpullover, eine dunkle Jacke (eventuell dunkelblau), ein Basecap und Handschuhe.

Zur Maskierung zogen sie ihren Kapuzenpullover und ein Halstuch ins Gesicht.

Einer der Täter hatte ein Pfefferspray dabei, der andere einen schwarzen Revolver.

Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle oder die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: