Polizei Hamburg

POL-HH: 140123-3. Herkunft der Flamingo-Statur geklärt

Hamburg (ots) - Zeit: 22.01.2014 Ort: Hmb.-Billstedt, Steinadlerweg, Brüder-Grimm-Schule

Am 20.01.2014 boten drei Rumänen einem Altmetallhändler eine Statue zum Kauf an. Der Händler wurde misstrauisch und informierte die Polizei (siehe Pressemitteilung 2. vom 21.01.2014).

Nach einem Zeugenaufruf in den Medien meldete sich eine Mitarbeiterin der Kulturbehörde bei der Kripo. Sie teilte mit, dass diese Statue in einem Verzeichnis von Kulturgütern im öffentlichen Raum geführt werde. Demnach stand die Statue auf dem Gelände einer Schule in Hmb.-Billstedt. Ursprünglich bestand das Kunstwerk aus zwei miteinander verbundenen Flamingos, von denen einer nun nicht mehr auffindbar ist. Die Figuren waren aufgrund von Umbauarbeiten auf dem Schulgelände abgebaut und auf dem Gelände abgeplant eingelagert worden. Der Diebstahl ereignet sich am vergangenen Freitag und war noch nicht bemerkt worden.

Es handelt sich um ein Werk des Künstlers Kurt Bauer, der in den 1960er Jahren verschiedene Skulpturen für die Stadt Hamburg schuf.

Gegen die Beschuldigten wird nun wegen Verdacht des Diebstahls ermittelt.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: