Polizei Hamburg

POL-HH: 140122-2. Taxifahrer in Hamburg-Langenhorn überfallen und beraubt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.01.2014, ca. 19:30 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Tangstedter Landstraße

Am Dienstabend haben zwei bislang unbekannte Täter einen 60-jährigen Taxifahrer um 150 Euro beraubt. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die Männer stiegen an der Kreuzung Krohnstieg/Tangstedter Landstraße in das Taxi und ließen sich zunächst auf der Tangstedter Landstraße stadtauswärts fahren. In Höhe der Hausnummer 481 forderten sie den Taxifahrer auf, auf dem dortigen Parkstreifen anzuhalten. Plötzlich bedrohte einer der Männer den Fahrer mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte nahm daraufhin sein Portemonnaie aus der Ablage der Fahrertür. In diesem Moment erhielt der Geschädigte einen Schlag auf den Hinterkopf und wurde bewusstlos. Der Geschädigte erwachte ca. 45 Minuten nach der Tat, nachdem er von einer Passantin angesprochen worden war. Dabei bemerkte der 60-Jährige, dass er eine Schnittverletzung am Oberschenkel hatte, die er sich nicht erklären konnte.

Die Täter waren mit ihrer Beute längst geflüchtet.

Die Verletzung des Geschädigten wurde in einem Krankenhaus versorgt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1.
-	vermutlich Südosteuropäer
-	etwas dunklerer Teint
-	20-25 Jahre alt
-	165-170 cm groß und schlank
-	sprach gebrochen Deutsch 
2.
-	vermutlich Südosteuropäer
-	etwas dunklerer Teint
-	30-35 Jahre alt
-	180-185 cm groß und kräftig
-	sprach gebrochen Deutsch
-	dunkel gekleidet 

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: