Polizei Hamburg

POL-HH: 140121-1. Angestellte eines Hotels in Hamburg-St.Georg überfallen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.01.2014, 03:00 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Steindamm

Zwei Angestellte eines Hotels sind in der vergangenen Nacht von zwei unbekannten Tätern bedroht und beraubt worden. Beamte des Raubdezernates im Landeskriminalamt haben die Ermittlungen übernommen.

Der 37-jährige Angestellte des Hotels befand sich hinter dem Tresen in der Hotellobby und war mit Abrechnungen beschäftigt. Plötzlich betraten zwei Männer das Hotel, einer der Männer bedrohte ihn mit einer Schusswaffe und rief: "Hinlegen! Wo ist das Geld?" Dabei deutete er auf die Kasse.

Der 22-jährige Kollege des 37-Jährigen wurde auf das Geschehen aufmerksam, er befand sich in einem Büro hinter dem Tresen. Er wurde von dem zweiten Täter mit einem Messer bedroht.

Der erste Täter öffnete nun die Kassenschublade und entnahm das darin befindliche Geld, um es in diversen Taschen seiner Jacke zu verstauen. Anschließend verlangten die Täter weiteres Bargeld und fragten nach einem Tresor. Nachdem die Angestellten deutlich machen konnten, dass sie nicht im Besitz der Schlüssel für den Tresor seien, konzentrierten sich die Täter auf die Kasse in der Bar. Hier entnahmen sie weiteres Bargeld. Insgesamt raubten die Männer 200 Euro Bargeld.

Die Männer flüchteten zu Fuß über die Straße Berliner Tor. Ein Zeuge beobachtete, wie die Räuber vor dem Bahnhof Berliner Tor in ein Taxi stiegen und dieses stadtauswärts davon fuhr.

Eine Sofortfahndung mit 16 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1.	Täter
-	ca. 180 cm groß
-	20-25 Jahre alt
-	schlank
-	schwarze Haare
-	südeuropäische Erscheinung
-	Bekleidung: schwarze Daunenjacke mit braunem Fellkragen, grünem 
Kapuzenshirt, dunkle Hose, maskiert mit einem Tuch
-	Bewaffnung: Schusswaffe 

2.Täter - ca. 175 cm groß - 20-25 Jahre alt - hagere Figur - kurzes, dunkles Haar - südeuropäische Erscheinung - Bekleidung: blousonartige, braune Jacke, dunkles Kapuzenshirt - Bewaffnung: Messer

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Die Ermittler bitten insbesondere den Taxi-Fahrer, sich bei der Polizei zu melden.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: