Polizei Hamburg

POL-HH: 140120-1. Fahndungserfolg nach Raubüberfall auf Tankstelle

Hamburg (ots) - Tatzeit: 20.01.2014, 00:15 Uhr Tatort: Hamburg-Marienthal, Jüthornstraße

Beamte des Polizeikommissariates 37 haben im Rahmen der Sofortfahndung einen 30-jährigen Mann vorläufig festgenommen, dem vorgeworfen wird, den Angestellten (24) einer Tankstelle überfallen und beraubt zu haben. Der Kriminaldauerdienst setzte die Ermittlungen fort.

Der maskierte und mit einem Messer bewaffnete Täter betrat die Tankstelle, bedrohte den Angestellten und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 24-Jährige leerte daraufhin den Kasseninhalt in einen vom Täter mitgebrachten Stoffbeutel. Anschließend flüchtete der Räuber mit einer Beute von etwa 200 Euro in Richtung Robert-Schuman-Brücke. Der Geschädigte informierte die Polizei.

Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen in der Hammer Straße antreffen und vorläufig festnehmen. Das Raubgut hatte der Täter noch bei sich. Die Beamten stellten es sicher.

Der Beschuldigte räumte die Tat gegenüber dem Kriminaldauerdienst ein. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: