Polizei Hamburg

POL-HH: 140119-1. Feuerwerkskörper durchschlägt Schlafzimmerfenster und setzt Zimmer in Brand

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.01.2014, 23:30 Uhr Tatort: Hamburg-Harvestehude, Werderstraße

Eine 87-jährige Frau konnte sich leicht verletzt aus ihrer Wohnung retten, nachdem ein Feuerwerkskörper das Schlafzimmerfenster durchschlagen und das Zimmer in Brand gesetzt hatte. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass Nachbarn einen lauten Knall und einen Lichtschweif von der gegenüberliegenden Straßenseite quer über die Kreuzung Werderstraße/Hochallee gesehen hatten. Kurz darauf sei ein junger Mann mit einer kräftigen Figur weggelaufen. Die 87-Jährige lag bereits im Bett, als sie von einem lauten Knall und einem Feuerschein geweckt wurde. Der Feuerwerkskörper hatte das Schlafzimmerfenster der in der dritten Etage gelegenen Wohnung durchschlagen und entzündete in dem Zimmer ein Bücherregal und andere Einrichtungsgegenstände. Die Rentnerin brachte sich in Sicherheit und informierte die Rettungskräfte. Das Schlafzimmer brannte komplett aus, Teile des Flures wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die 87-Jährige hatte Glück im Unglück. Sie erlitt nur einen leichten Schock. Die Geschädigte kommt zunächst bei einem Familienmitglied unter.

Eine Sofortfahndung führte nicht zur Festnahme des Tatverdächtigen.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: