Polizei Hamburg

POL-HH: 140116-1. Gefährliche Körperverletzung - Zwei Täter flüchtig

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.01.2014, 13:05 Uhr Tatort: Hmb.-Veddel, Müggendorfer Hauptdeich

Zwei Männer sind flüchtig, nachdem ein Sicherheitsmitarbeiter auf einem Firmengelände von einem der Täter überfahren und schwer verletzt wurde. Die Kripo am Polizeikommissariat 44 hat die Ermittlungen übernommen.

Die Männer waren am Morgen mit einem Kleintransporter auf das Firmengelände gefahren. Sie fragten nach Edelmetallen. Weil sie keinen Auftragsschein vorweisen konnten, wurden sie abgewiesen. Da den Mitarbeitern das Verhalten der Männer verdächtig erschien, informierten sie die Werksleitung.

Gegen 13:05 Uhr wollten sie das Firmengelände verlassen. Der Pförtner schloss die Schranke. Das Fahrzeug wurde zurückgesetzt und der Fahrer versuchte, durch das offene Eingangstor zu flüchten. Ein 59-jähriger Werkschutzmitarbeiter versuchte, das Fahrzeug durch Haltezeichen anzuhalten. Der Fahrer hielt direkt auf den 59-Jährigen zu und beschleunigte. Der Werkschutzmitarbeiter wurde auf der Motorhaube hängend mehrere Meter mitgeschleift, bevor er zu Boden fiel. Der Kleintransporter, an dem sich englische Kennzeichen befanden, flüchtete.

Der 59-Jährige wurde von einem Notarzt versorgt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht. Die Fahndung nach den Tätern führte zur Auffindung des Kleintransporters, der etwa 700 Meter vom Werksgelände entfernt abgestellt worden war. Die Ladefläche war leer, allerdings hatten die Täter die Tatbekleidung (Monteuranzüge, Arbeitsschuhe und Arbeitshelme) zurückgelassen.

Die Täter sollen etwa 25 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß sein. Einer der Männer soll eine kräftige Figur und blonde Haare haben, der Mittäter soll schlank und dunkelhaarig sein. Zumindest einer der Männer sprach akzentfrei englisch.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat 44, Tel. 4286-54410.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: