Polizei Hamburg

POL-HH: 140115-2. Zeugenaufruf nach Raub auf Spielhalle

Hamburg (ots) - Tatzeit: 14.01.2014, 21:20 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Eimsbütteler Chaussee

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern Abend eine Angestellte einer Spielhalle überfallen hat. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der unbekannte Mann war Gast in der Spielhalle und hat längere Zeit an mindestens einem Automaten gespielt. Nach einem Toilettengang begab er sich direkt hinter den Kassentresen und drückte der 42-jährigen Angestellten ein Messer linksseitig in den Rücken.

Er forderte die 42-Jährige auf, die Kassenlade zu öffnen. Dieser Aufforderung kam die Angestellte nach. Der Täter entnahm daraufhin 120 Euro und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Angestellte wurde nicht verletzt.

Eine Sofortfahndung mit 13 Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie folgt beschrieben wird:

o	165 cm groß
o	20-25 Jahre alt
o	normale Figur
o	südeuropäische Erscheinung
o	dunkler Teint
o	dunkle Haare, Augen und Augenbrauen
o	Bekleidung: schwarze, blousonartige Lederjacke mit aufgesetzten 
Taschen, dunkle Strickmütze mit heller Aufschrift
o	Bewaffnung: kleines Küchenmesser 

Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: