Polizei Hamburg

POL-HH: Raub auf einen Supermarkt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.01.21.58 Uhr Tatort: Hmb.-Bramfeld, Haldesdorfer Straße

Drei männliche maskierte und bewaffnete Täter überfielen einen Supermarkt und konnten mit einer Beute in Höhe von 260 Euro flüchten. Das Raubdezernat hat die Ermittlungen übernommen.

Die 44-jährige Kassierin bediente den letzten Kunden. Nachdem der Kunde die Waren verpackt hatte und das Geschäft verlassen wollte stürmten die bereits maskierten Täter in den Supermarkt. Der 40-Jährige Kunde wurde unter Vorhalt eines Messers zurück in den Laden dirigiert. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Marktleiter im Büro und war mit der Abrechnung beschäftigt. Einer der Täter bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, die Kassenlade zu öffnen. Er entnahm die darin befindlichen Scheine und fragte nach der Cash-Box. Sie teilte mit, diese befände sich bereits im Büro. Unter Vorhalt der Waffe dirigierte er die 44-Jährige zum Büro. Die Tür war verschlossen und wurde auch auf mehrfaches Klopfen des Täters nicht geöffnet. Daraufhin trat er den Rückzug an. Er versuchte noch, die Cash-Box aus einer anderen Kasse zu entwenden, doch als auch das misslang, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Der Haupttäter ist etwa 180 bis 190 cm groß, 25 bis 30 Jahre alt und hat eine kräftige Figur. Er hat schwarzes, dünnes Haar dunkle Augen und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Maskierung hatte er sich ein schwarzes Tuch über Mund und Nase gebunden. Er war mit einer Pistole bewaffnet.

Einer der Mittäter ist 20 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß und von kräftiger Statur. Er war mit einem Einhandmesser bewaffnet. Von dem dritten Täter ist nur bekannt, dass er mit einem weißen Tuch mit schwarzen Punkten oder Strichen maskiert war.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: