Polizei Hamburg

POL-HH: 140105-3. Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Hamburg-Neuwiedenthal

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2014, 19:25 Uhr Tatort: Hamburg-Neuwiedenthal, Neuwiedenthaler Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei Räubern, die bei einem Überfall auf eine Tankstelle 250 Euro erbeutet haben.

Zur Tatzeit befand sich die 27-jährige Angestellte hinter dem Tresen und war damit beschäftigt, das Zigarettenregal zu befüllen. Dabei wandte sie der Tür den Rücken zu. Plötzlich bemerkte sie aus dem Augenwinkel zwei Männer hinter dem Tresen.

Einer der Männer begann sofort mit dem Versuch, die Kassenschublade mit einem Messer aufzuhebeln, was ihm nicht gelang. Der zweite Täter bedrohte die Angestellte derweil mit einer Schusswaffe. Die Frau wurde aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Dieser Aufforderung kam sie nach.

Einer der Täter entleerte den Mülleimer und füllte das Geld aus der Kasse in den Müllbeutel. Anschließend entnahmen beide Täter noch Zigarettenstangen und -schachteln aus dem Regal und legten sie in den Müllbeutel. Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber.

Die Polizei sucht zwei Männer, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: o 175 cm groß und 30-40 Jahre alt o Schlanke Statur o Sprach Deutsch mit russischem Akzent o Bekleidung: schwarze Handschuhe, komplett dunkle Bekleidung, Kapuze o Bewaffnung: Messer

Täter 2: o 175 cm groß und 20-30 Jahre alt o Schlanke Statur o Eventuell Südländer o Bekleidung: komplett dunkel bekleidet, trug Handschuhe und eine Sturmhaube mit zwei Augenlöchern, dazu eine Kapuze o Bewaffnung: Schusswaffe

Hinweise zu den Tätern nimmt jede Polizeidienststelle oder das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: