Polizei Hamburg

POL-HH: 140105-1. Taxifahrer bei Überfall leicht verletzt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.01.2014, 21:35 Uhr Tatort: Hamburg-Allermöhe, Otto-Grot-Straße

Bei einem Raubüberfall hat ein 38-jähriger Taxifahrer leichte Verletzungen erlitten. Die Täter konnten mit 360 Euro Bargeld entkommen.

Einer der Räuber stieg im Rahel-Varnhagen-Weg in das Taxi ein und nannte als Fahrtziel die Otto-Grot-Straße. Dort angekommen, bezahlte der Täter zunächst mit einem 10 Euro Schein. Während der 38-jährige Taxifahrer seine Geldbörse in der Hand hielt, schlug der Räuber ihm plötzlich mit der Faust ins Gesicht und entriss ihm die Geldbörse.

Der Taxifahrer wollte reflexartig den PKW verlassen, als die Fahrertür von einem zweiten Täter, der offenbar am Fahrtziel gewartet hatte, geöffnet wurde. Der zweite Täter schlug ebenfalls auf den 38-Jährigen ein. Einer der Männer griff sich das Mobiltelefon des Geschädigten und gemeinsam flüchteten sie in Richtung Paul-Sorge-Stieg. Der Geschädigte wurde durch die Faustschläge leicht verletzt, benötigte jedoch keine ärztliche Versorgung.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagen nach den Tätern, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1 (im Fahrzeug): o 170-175 cm groß o ca. 25 Jahre o schlanke Statur o rundes Gesicht o gepflegter, schmaler Oberlippenbart o schwarze, kurze Haare, an den Seiten rasiert, oben etwas länger o Bekleidung: schwarze Bomberjacke, dunkle Trainingshose mit weißem Schriftzug auf dem linken Oberschenkel

Täter 2 (wartete vor Ort): o Jeanshose o Schwarze Kapuzenjacke

Hinweise zu den Tätern nehmen alle Polizeidienststellen oder das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 4286-56789 entgegen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: