Polizei Hamburg

POL-HH: 131223-2. Tankstelle überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.12.2013, 05:50 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Rahlstedter Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der heute Morgen den Angestellten einer Tankstelle überfallen und ausgeraubt hat. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt (LKA 43) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Angestellte (20) war gerade dabei, die Tankstelle zu öffnen, als der Täter von hinten an ihn herantrat, ihm einen unbekannten Gegenstand in den Rücken drückte und die Öffnung der Kasse forderte.

Aus Angst, dass der Täter eine Waffe haben könnte, kam der 20-Jährige der Aufforderung nach. Der Täter raubte aus der Kassenlade einen noch nicht bekannten Geldbetrag und flüchtete damit in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   -	ca. 180 cm groß, kräftige Figur -	sprach Deutsch mit 
ausländischem Akzent -	trug dunkle, dreiviertellange Jacke mit Kapuze
(evtl. Steppjacke) -	dunkle Hose (evtl. Jogginghose) -	 dunkle 
Sportschuhe mit roten Fersen 

Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: