Polizei Hamburg

POL-HH: 131219-1. Supermarkt überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.12.2013, 20:25 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Käkenflur

Ein maskierter Täter hat die Angestellten eines Supermarktes in Hamburg-Langenhorn überfallen und ist mit 890 Euro Beute auf der Flucht. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Die drei Mitarbeiter (17, 20, 39) verließen nach Geschäftsschluss den Supermarkt durch einen Eingang zur Bergmannstraße, als ein maskierter Mann hinter einem Müllcontainer hervor trat und die drei Angestellten mit einer Pistole bedrohte. Er forderte sie auf, zurück in den Markt zu gehen und den Tresor zu öffnen. Der 20-Jährige musste dann Geld in den hellen Leinenbeutel des Täters stecken. Anschließend forderte der Räuber die beiden Frauen und den 20-Jährigen auf, im Büro zu bleiben und flüchtete aus dem Supermarkt. Die Angestellten verständigten die Polizei, eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen aus Hamburg und Schleswig-Holstein führte nicht zur Festnahme des Flüchtigen, der wie folgt beschrieben wird: - Anfang 20 Jahre - 155-165 cm groß und sportliche Statur - sprach akzentfrei deutsch - bekleidet mit blauer, hüftlanger Jacke mit Kapuze, dunkler Hose, hellen Schuhen, weißer Basecap und Handschuhen - maskiert mit schwarzer Wollmaske - bewaffnet mit schwarzer Pistole

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: