Polizei Hamburg

POL-HH: 131212-1. Festnahmen nach versuchtem Taschendiebstahl und nach Ladendiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.12.2013, 15:30 bis 20:00 Uhr Tatort: Hmb.-Innenstadt, Rathausmarkt und Spitalerstraße

Weil es in der letzten Zeit zu einer starken Häufung von Taschendiebstahlsdelikten kommt, führten Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 gestern mit Unterstützung von Beamten der Bundespolizei einen Schwerpunkteinsatz gegen Taschendiebe durch. Sie konnten zwei Frauen (21 und 43 Jahre alt) und zwei 15- und 17-jährige Jugendliche vorläufig festnehmen.

Die Fahnder beobachteten auf dem Weihnachtsmarkt am Rathaus zwei Frauen, die mehrfach versuchten, Weihnachtsmarktbesucher zu bestehlen. Die Fahnder folgten den Verdächtigen bis zum Weihnachtsmarkt an der Spitalerstraße. Nachdem sie sich immer wieder verdächtig Passanten näherten, wurden sie vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 14 gebracht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die in Dortmund gemeldeten Bulgarinnen entlassen.

Gegen 18:45 Uhr fielen den Fahndern zwei Jugendliche auf. Während der ältere sichernd vor einem Bekleidungsgeschäft wartete, betrat der jüngere das Geschäft. Bei sich hatte er eine auffällig große Tüte. Wenig später verließ er das Geschäft mit prall gefüllter Tüte und wurde von den Polizeibeamten angehalten. Die Bekleidung aus dem Geschäft wurde sichergestellt. In dem Rucksack, den der 17-Jährige bei sich hatte, fanden die Fahnder zahlreiche Bekleidungsstücke aus den umliegenden Warenhäusern.

Die aus Marokko und Algerien stammenden Jugendlichen wurden dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: