Polizei Hamburg

POL-HH: 131205-1. Zeugenaufruf nach Spielhallenüberfall

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.12.2013, 20:05 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Steilshooper Straße

Zwei unbekannte Täter haben die 53-jährige Angestellte einer Spielhalle überfallen und sind seitdem mit ihrer Beute von 170 Euro auf der Flucht. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt führt die Ermittlungen.

Die beiden mit einer Sturmhaube maskierten Täter betraten die Spielhalle, in der sich lediglich ein Gast an den Geräten aufhielt. Die Angestellte war zu diesem Zeitpunkt in der Küche, wo einer der beiden Täter sie mit einem Messer bedrohte und die Herausgabe des Tresorschlüssels verlangte. Die 53-Jährige hielt zu dem Zeitpunkt den Eingangsschlüssel in ihrer Hand, von dem der Täter vermutlich annahm, es handele sich um den Tresorschlüssel. Die Angestellte hielt den Schlüssel fest, worauf der Maskierte ihr in einen Finger biss. Der Mann ließ von ihr ab und ging mit dem zweiten Täter zum Tresen, wo sie aus der Kasse etwa 170 Euro nahmen. Anschließend flüchteten die Räuber aus dem Lokal. Sie werden wie folgt beschrieben: Täter 1: - 20-25 Jahre alt - etwa 170 cm groß und schlank - vermutlich Deutscher - bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover - bewaffnet mit einem Messer

Täter 2: - 20-25 Jahre alt - etwa 160 cm groß und normale Statur - vermutlich Deutscher - ebenfalls mit schwarzem Kapuzenpullover bekleidet und mit einem Messer bewaffnet

Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Flüchtigen. Das Raubdezernat übernahm die weiteren Ermittlungen und stellte neben Videoaufzeichnungen, die derzeit ausgewertet werden vermutlich auch DNA-Material des ersten Täters sicher, als dieser die 53-Jährige biss.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: