Polizei Hamburg

POL-HH: 131204-1. Politisch motivierte Sachbeschädigung - Festnahme eines Tatverdächtigen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.12.2013, 00:40 Uhr Tatort: Hamburg-Rotherbaum, Von-Melle-Park

Beamte des Polizeikommissariates 17 haben in der vergangenen Nacht einen 44-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der politisch motivierten Sachbeschädigung durch Graffiti vorläufig festgenommen. Die Staatsschutzabteilung im Landeskriminalamt setzt die Ermittlungen fort.

Aufmerksame Passanten beobachteten und verfolgten zwei verdächtige Männer, die mit einem schablonenförmigen Bild unter dem Arm in die Binderstraße liefen. Die Zeugen verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten einen der Männer, den 44-jährigen Deutschen, in der Feldbrunnenstraße vorläufig festnehmen. Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Fahnder Farb-Sprühköpfe und mit schwarzer Farbe verschmutzte Handschuhe. Der zweite Täter konnte nicht festgenommen werden.

Im Anschluss suchten die Einsatzkräfte den Fluchtweg ab und entdeckten dabei eine 1 m x 1,50 m große Sprayerschablone und stellten sie sicher. Zeitgleich meldete sich ein Wachmann der Universität Hamburg bei der Polizei und zeigte eine Sachbeschädigung durch Graffiti an. Ein anschließender Vergleich dieses bei der Polizei angezeigten Schriftzuges mit der sichergestellten Schablone ergab eine eindeutige Übereinstimmung. Bei dem Graffiti handelt es sich um einen Hinweis zu einer Demonstration am 07. Januar 2014 in Dessau.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde ein zweiter Tatort, ein frisches Graffiti mit gleicher Aufschrift, an einem Gebäude in der Schlüterstraße festgestellt.

Der Beschuldigte, der bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen des Staatsschutzes dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: