Polizei Hamburg

POL-HH: 131203-1. Geldbote in Hamburg-Bahrenfeld überfallen - Zeugen gesucht

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.12.2013, 10:48 Uhr Tatort: Hamburg-Bahrenfeld, Gasstraße

Ein 28-jähriger Geldbote eines Lottogeschäftes wollte Einnahmen zur Bank bringen, als ihm ein unbekannter Täter Reizgas in das Gesicht sprühte. Anschließend entriss der Räuber dem 28-Jährigen eine Plastiktasche, in der sich etwa 1.100 Euro befanden und flüchtete in Richtung Daimlerstraße.

Der Geldbote erlitt durch das Tränengas eine Augenreizung und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens ärztlich versorgt.

Der Räuber rannte zunächst zu Fuß über den Parkplatz eines Supermarktes und nutzte dann ein silbernes Fahrrad für seine weitere Flucht über die Gasstraße in Richtung Daimlerstraße. Eine Sofortfahndung mit zehn Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber führte nicht zur Festnahme des Täters, der wie folgt beschrieben wird: - 18-35 Jahre alt - 180 cm groß und kräftige bis dickliche Figur - bekleidet mit einer taubengrauen Winterjacke - maskiert mit Pudelmütze und Sonnenbrille

Die abschließenden Ermittlungen werden vom Raubdezernat im Landeskriminalamt geführt. Hinweise bitte an die Telefonnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: