Polizei Hamburg

POL-HH: 131202-1. Festnahme nach Verdacht eines Tötungsdeliktes (siehe auch Pressemeldung 131010-3.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: März 2013 Tatort: Hamburg

Ein 34-jähriger Türke ist von Zielfahndern des Landeskriminalamtes (LKA 23) vorläufig festgenommen worden. Dem Mann wird die Tötung einer 29-jährigen Bulgarin vorgeworfen.

Die Frau verschwand Anfang März 2013 aus ihrem gewohnten Lebensumfeld. Zunächst gingen die Ermittler davon aus, dass sie zu ihrer Familie nach Bulgarien gereist war. Seit März hatte sie jedoch keinen Kontakt mit ihren Angehörigen in Bulgarien oder Deutschland.

Im Rahmen der Ermittlungen durch die Mordkommission erhielten die Kriminalbeamten Hinweise darauf, dass die 29-Jährige Opfer einer Straftat geworden sein könnte. Die Ermittler kamen auf die Spur eines 34-jährigen Türken aus Hamburg-Wilhelmsburg, der mit der Bulgarin liiert gewesen sein soll. Im Laufe der Ermittlungen durchsuchten die Beamten bereits Anfang November bei dem Tatverdächtigen und stellten eine scharfe Schusswaffe sicher. Die Pistole ist derzeit in der kriminaltechnischen Untersuchung. Die weiteren Ermittlungen führten die Kriminalbeamten zu einem möglichen Ablageort in einem Naturschutzgebiet im Süden von Hamburg. Dort konnten Spuren sichergestellt werden, die im Zusammenhang mit einer Zeugenaussage einen dringenden Tatverdacht gegen den 34-Jährigen begründen. Daraufhin nahmen Zielfahnder den Beschuldigten am 27.11.2013 vorläufig fest. Ein Richter erließ inzwischen Haftbefehl gegen den 34-Jährigen.

Heute durchsuchen Beamte der Mordkommission mit Unterstützung von einer Hundertschaft der Bereitschaftspolizei inklusive Tauchern, vier Mitarbeitern der Rechtsmedizin, Polizeibeamten mit Spürhunden aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen und in Begleitung von Mitarbeitern des zuständigen Bezirksamtes Hamburg-Mitte ein Naturschutzgebiet in Hamburg-Ochsenwerder. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: