Polizei Hamburg

POL-HH: 131201-4. Festnahmen und Zuführungen nach Bandendiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 30.11.2013, 10:00 Uhr und 30.11.2013, 11:30 Uhr Tatorte: Hmb.-Hummelsbüttel, Poppenbütteler Weg, Baumarkt und Hmb.-Winterhude, Dorotheenstraße, Warenhaus

Zwei Rumänen (20 und 27 Jahre alt) sind nach Verdacht des Bandendiebstahls vorläufig festgenommen worden. Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen die Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg prüft die Beantragung von Haftbefehlen.

Die Beschuldigten wurden von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie eine Kettensäge samt Zubehörteilen aus dem Regal entnahmen und in einem mitgebrachten Rucksack verstauten. Nachdem sie die Kassen passiert hatten, ohne die Ware im Wert von fast 400 Euro zu bezahlen, hielt der Detektiv die Männer auf dem Parkplatz an. Sie hatten den Rucksack bereits in ein dort wartendes Auto gelegt, in dem sich zwei weitere männlichen Personen befanden. Der Angestellte nahm den Rucksack an sich und rief die Polizei.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Pkw nicht mehr vor Ort. Die Beschuldigten wurden zum PK 34 gebracht.

Ein 22-jähriger Serbe wurde von einem Ladendetektiv vor dem Warenhaus in der Dorotheenstraße beobachtet. Der Detektiv hatte den Eindruck, er stünde "Schmiere". Wenig später erschienen zwei Frauen, übergaben dem Verdächtigen eine prall gefüllte Tasche und entfernten sich. Der Detektiv überprüfte den Tascheninhalt und fand Kosmetika im Wert von fast 700 Euro, die nicht bezahlt worden waren. Gegenüber den herbeigerufenen Polizeibeamten wies der 22-Jährige sich mit einem total gefälschten Führerschein aus. Von seinen mutmaßlichen Mittäterinnen seien ihm nur die Vornamen bekannt.

Die Staatsanwaltschaft prüft die Beantragung eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: