Polizei Hamburg

POL-HH: 131110-4. 83-jährige Rentnerin in Hamburg-Rahlstedt überfallen - aufmerksame Zeugen ermöglichen Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.11.2013, 13:35 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Bargteheider Straße

Ein 23-jähriger Deutscher wird verdächtigt, am Samstagmittag eine 83-jährige Rentnerin im Hamburger Stadtteil Rahlstedt gemeinsam mit einem Komplizen überfallen zu haben. Beamte des Polizeikommissariates 38 nahmen den Mann vorläufig fest.

Die Rentnerin ging mit ihrem Rollator in der Bargteheider Straße spazieren. Plötzlich wurde sie von hinten von einem Mann angestoßen, so dass sie Mühe hatte, sich auf den Beinen zu halten. Ein weiterer Mann nutzte die Situation und ergriff ihre Geldbörse, die sie in einem Netz an ihrem Rollator aufbewahrte.

Beide Täter flüchteten anschließend in unterschiedliche Richtungen. Die 83-Jährige machte sogleich durch lautes Rufen auf sich aufmerksam. Eine 41-jährige Frau und ihr 38-jähriger Begleiter bemerkten dies. Der 38-Jährige nahm sofort die Verfolgung eines Täters auf, derweil sich die 41-Jährige um die Geschädigte kümmerte und die Polizei verständigte.

Der 38-jährige Zeuge teilte der Polizei per Handy seinen Standort mit, sodass Beamte des Polizeikommissariates 38 den 23-jährigen mutmaßlichen Täter in einem P+R Parkhaus am Heestweg vorläufig festnehmen konnten.

Der 23-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend dem Amtsgericht Hamburg zugeführt.

Hinsichtlich des Komplizen dauern die Ermittlungen weiter an.

Das Raubgut, eine Geldbörse mit 35 Euro Bargeld, konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Sandra Levgrün
Telefon: 040 4286 56213
Fax: 040 4286 56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: