Polizei Hamburg

POL-HH: 131108-1. Mutmaßlicher Trickdieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.11.2013, 11:40 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Schünemannstieg

Zivilfahnder des Fachkommissariates für Trick- und Taschendiebstahl (ZD 63) haben einen 49-jährigen Rumänen wegen des Verdachts des Trickdiebstahls vorläufig festgenommen.

Der Tatverdächtige fiel den Fahndern erstmalig am 01.11.2013 auf, als er einer 88-jährigen Rentnerin anbot, ihre Einkäufe nach Haus zu bringen. Als er dann ein Glas Wasser in der Wohnung der Frau trinken wollte, wurde er von einem aufmerksamen Nachbarn vertrieben, so dass es zu keinem Diebstahl kam. Am Mittwoch fiel der 49-Jährige erneut auf, als er in einem Wandsbeker Parkhaus offenbar Ausschau nach älteren Passanten hielt. Einen 75-jährigen Rentner sprach er schließlich an und bat diesen, ihm Geld zu wechseln. Es gelang ihm, dem Rentner beim Wechselvorgang rund 200 Euro zu stehlen und anschließend aus dem Parkhaus zu flüchten. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt.

Gestern gelang es den Fahndern, den Tatverdächtigen im Tibarg-Center in Hmb.-Niendorf anzutreffen und vorläufig festzunehmen.

Der 49-jährige Rumäne machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.

Die Kriminalbeamten prüfen nun, ob dem Beschuldigten noch weitere Diebstähle zugeordnet werden können.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: