Polizei Hamburg

POL-HH: 131101-1. Bett in Flammen - 88-jährige Frau verstorben

Hamburg (ots) - Zeit: 31.10.2013, 18:34 Uhr Ort: Hamburg-Neustadt, Holstenwall

Am Donnerstagabend ist eine 88-jährige Rentnerin bei einem Wohnungsbrand in der Hamburger Neustadt ums Leben gekommen. Brandermittler des Landeskriminalamtes (LKA 45) haben die Ermittlungen übernommen.

Ein Maler, der in der gegenüberliegenden Wohnung gearbeitet hatte, wurde durch einen Rauchmelder und durch Brandgeruch auf das Feuer der in der ersten Etage gelegenen 1-Zimmer-Wohnung aufmerksam. Er verständigte die Feuerwehr und den Hausmeister. Der Hausmeister betrat trotz starker Hitze- und Rauchentwicklung die Wohnung der 88-Jährigen. Die Rentnerin lag im Bett, das in vollem Ausmaß brannte. Aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung verließ der Hausmeister die Wohnung, kehrte mit einem Feuerlöscher zurück und löschte das Feuer. Feuerwehrbeamte konnten die 88-Jährige noch lebend aus der Wohnung retten, sie erlag aber wenig später ihren schweren Verbrennungen.

Der Leichnam wurde in das Institut für Rechtsmedizin transportiert.

Brandermittler untersuchen zurzeit den Brandort. Auf dem Wohnzimmerfußboden lag vor dem Bett eine elektrische Heizdecke. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de



Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: