Polizei Hamburg

POL-HH: 131030-6. Mutmaßlicher Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.10.2013, 03:30 Uhr Tatort: Hamburg-Hohenfelde, Ekhofstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben in der vergangenen Nacht einen 31-jährigen Serben wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchs vorläufig festgenommen.

Ein 38-jähriger Wohnungsmieter wurde am frühen Morgen durch ein Geräusch geweckt, dachte sich aber nichts dabei. Wenig später wurde jedoch sein Wohnzimmerlicht eingeschaltet und der Geschädigte bemerkte einen fremden Mann, der sich in dem Zimmer umsah. Der Geschädigte sprach den Eindringling an, der daraufhin sofort die Flucht ergriff.

Der Wohnungsmieter verständigte umgehend die Polizei und gab eine detaillierte Beschreibung vom Täter ab.

Im Rahmen einer Sofortfahndung gelang es, den Tatverdächtigen, auf den die Beschreibung zutraf, im Mühlendamm vorläufig festzunehmen. Der 31-jährige Serbe wurde dem PK 31 zugeführt. Bei ihm konnte ein abgebrochener Schraubendreher sichergestellt werden.

Am Tatort stellten die Polizeibeamten fest, dass ein Toilettenfenster mit einem Schraubendreher und einem Hammer gewaltsam geöffnet wurde und als Einstieg diente. Der Hammer und ein Fahrrad konnten unterhalb des Fensters aufgefunden und sichergestellt werden.

Die weiteren Ermittlungen hat die örtliche Kripo am PK 31 übernommen. Der 31-Jährige wollte sich zum Tatvorwurf nicht äußern. Er ist kriminalpolizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getreten und wurde nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: