Polizei Hamburg

POL-HH: 131030-4. Zeugenaufruf nach Straßenraub in Hamburg-Eilbek

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.10.2013, 21:20 Uhr Tatort: Hamburg-Eilbek, Papenstraße 47, Eilbeker Bürgerpark

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei jungen Männern, die gestern Abend ein Pärchen überfallen und ausgeraubt haben. Die örtliche Kripo am Polizeikommissariat 31 hat die Ermittlungen übernommen.

Der Geschädigte (41) ging mit seiner Freundin (35) in der Papenstraße Richtung Conventstraße. In Höhe des Eilbeker Bürgerparks kamen ihnen zwei maskierte Männer entgegen und versperrten den Weg. Einer der Männer forderte das Pärchen auf, die Hände hochzunehmen. Als die Geschädigten dieser Aufforderung nicht nachkamen, richtete einer der Täter eine Pistole auf den 41-Jährigen und forderte das Pärchen nun auf, in den Park zu folgen. In der Parkanlage, außerhalb der öffentlichen Beleuchtung, forderten die Täter die Herausgabe von Handys und Portemonnaies. Der 41-Jährige händigte daraufhin seine Geldbörse mit persönlichen Papieren und ca. 50 Euro Bargeld aus. Daraufhin liefen beide Täter durch den Park in Richtung Wandsbeker Chaussee davon.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter - vermutlich Südländer - 20 bis 25 Jahre alt - ca. 180 cm groß, schlanke Statur - spricht Deutsch mit südländischem Akzent - trug helle Jacke, graue Jogginghose, schwarze Maskierung - bewaffnet mit schwarzer Pistole

2. Täter - 20 bis 25 Jahre alt - ca. 175 cm groß, schlanke Statur - trug dunklen Jogginganzug, schwarze Maskierung - hatte eine helle, größere Tasche bei sich

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht haben oder Hinweise zu den beschriebenen Personen geben können, werden gebeten, sich mit der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 in Verbindung zu setzen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: