Polizei Hamburg

POL-HH: 131027-4. Verdacht der räuberischen Erpressung - drei Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.10.2013, 02:25 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, Große Freiheit

Beamte des Polizeikommissariates 15 haben drei Tatverdächtige im Alter von 23, 24 und 25 Jahren wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung vorläufig festgenommen.

Ein 25-Jähriger ging mit einem Bekannten durch die Große Freiheit und wurde vor einem Lokal von einem Mann angesprochen. Dieser lockte die beiden Männer mit einem Angebot in das Lokal. Der 25-Jährige und sein Bekannter bestellten daraufhin jeweils ein Bier und bezahlten sofort. Kurz darauf setzten sich zwei Animierdamen (23, 25) zu den Männern und begannen eine Unterhaltung. Ohne die Männer gefragt zu haben, bestellten sich die beiden jungen Frauen zwei Flaschen Sekt. Die Flaschen Sekt wurde sogleich gebracht. Die Rechnung in Höhe von 340 Euro wurde dem 25-Jährigen vorgelegt. Der Geschädigte weigerte sich, die Rechnung zu bezahlen, da er nichts bestellt hatte. Daraufhin erschien ein Sicherheitsangestellter (24) am Tisch der Männer und drohte dem 25-Jährigen Schläge an, sollte er nicht bezahlen. Da der 25-Jährige nicht ausreichend Geld dabei hatte, ging er aus Angst mit dem Sicherheitsangestellten zu einem Geldautomaten und hob weiteres Bargeld ab. Sein Bekannter musste unterdessen in dem Lokal bleiben. Schließlich beglich der 25-Jährige die Rechnung in Höhe von 340 Euro, suchte anschließend die Davidwache auf und erstattete Anzeige.

Die eingesetzten Beamten trafen den 24-jährigen Sicherheitsangestellten und die beiden Animierdamen im Lokal an und nahmen sie vorläufig fest. Sie wollten sich nicht zum Sachverhalt äußern. Der 24-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die 23 und 25 Jahre alten Tatverdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und danach aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Die Ermittlungen werden von der Kripo am Polizeikommissariat 15 fortgesetzt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: