Polizei Hamburg

POL-HH: 131027-2. Festnahme und Zuführung nach gefährlicher Körperverletzung

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.10.2013, 18:10 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Bossardstraße

Beamte des Polizeikommissariates 36 haben einen 36-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen.

Mehrere Personen, darunter auch der 36-Jährige, hielten sich in einer Wohnung in Steilshoop auf und konsumierten gemeinsam Alkohol. Aus bislang unbekanntem Grund geriet der 36-Jährige mit einem 61-jährigen Mann in einen Streit, der später eskalierte. Der 36-Jährige schlug und trat auf sein Opfer ein. Schließlich schlug er mit einem Stuhl auf seinen Kontrahenten ein. Ein ebenfalls in der Wohnung anwesender Mann informierte die Polizei, der Täter flüchtete daraufhin aus der Wohnung.

Der Geschädigte zog sich diverse Frakturen im Gesicht sowie eine Unterschenkelfraktur zu. Er wurde zunächst von Rettungssanitätern versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Tatverdächtige (36) konnte im Zuge der Fahndungsmaßnahmen noch in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) setzte die Ermittlungen fort. Die Beamten führten den Beschuldigten der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: