Polizei Hamburg

POL-HH: 131024-1. Spielhalle in Hmb.-Eilbek überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.10.2013, 22:15 Uhr Tatort: Hamburg-Eilbek, Wandsbeker Chaussee

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei jungen Männern, die gestern Abend eine Spielhalle überfallen haben und mit rund 350 Euro Beute unerkannt flüchteten. Das Raubdezernat im Landeskriminalamt, LKA 43, hat die Ermittlungen übernommen.

Die maskierten Täter betraten die Spielhalle und bedrohten die Angestellte (58) sowie einen anwesenden Gast (78) mit einem Messer und einer Schusswaffe. Die Angestellte musste die Kasse öffnen und einer der Täter entnahm die Geldscheine, während sein Komplize das Münzgeld raubte. Anschließend flüchteten beide Täter aus der Spielhalle in Richtung U-Bahnhof Ritterstraße.

Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter - Anfang 20 Jahre - ca. 180 cm groß, sehr schlanke Figur - bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover mit weißem Brustaufdruck, schwarzer Hose - maskiert mit schwarzem Schal oder Tuch sowie heruntergezogener Kapuze - bewaffnet mit schwarzer Pistole

2. Täter - Anfang 20 Jahre - ca. 190 cm groß, schlank - braune Augen - bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover, grauer Jogginghose, weißen Turnschuhen - maskiert mit schwarzem Tuch oder Schal sowie heruntergezogener Kapuze - bewaffnet mit einem Messer

Hinweise zu den beschriebenen Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: