Polizei Hamburg

POL-HH: 131006-5. Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.10.2013, 19:05 Uhr Tatort: Hamburg-St.Georg, Kurt-Schumacher-Allee/ Kreuzweg/ Steindamm

Beamte der Verkehrsstaffel West haben einen 18-jährigen Afghanen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr vorläufig festgenommen.

Der 18-Jährige befuhr mit seinem Pkw Fiat Punto die Kurt-Schumacher-Allee und sollte im Rahmen einer mobilen Drogenkontrolle angehalten und überprüft werden.

Die Beamten fuhren ihren Funkstreifenwagen unter Inanspruchnahme des Blaulichts und Martinhorns vor den Pkw und gaben Haltesignale. Der 18-Jährige hielt zunächst an, beschleunigte aber plötzlich stark und wechselte unter Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer den Fahrstreifen, um in Richtung Kreuzweg/ Steindamm zu flüchten.

Den folgenden Funkstreifenwagen versuchte er anschließend abzudrängen. Der Polizeibeamte musste eine Vollbremsung machen, um einen Unfall zu vermeiden.

Der Pkw konnte schließlich gestoppt und der 18-Jährige vorläufig festgenommen werden.

Er gab an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein und Rauschgift konsumiert zu haben.

Er wurde dem PK 11 zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend wurde der Beschuldigte entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: